Bargeld – Woher nehmen, wenn es dringend ist?

Bargeld ist manchmal einfach nicht in der Höhe verfügbar, in der man es gerade brauchen würde. Da kann es sein, dass ein Gegenstand, ein Gerät oder eine andere Sache aus dem täglichen Leben und dem Haushalt plötzlich defekt ist und komplett ersetzt werden muss. Wenn es zum Beispiel um die Waschmaschine geht oder um das Auto, das man dringend benötigt, um zum Arbeitsplatz zu kommen, so ist überhaupt gar kein Aufschub möglich. Man bekommt jedoch weder eine neue Waschmaschine noch ein Kraftfahrzeug, wenn man nicht liquide ist. Aber man muss nicht verzweifeln, denn heute bieten verschiedene Adressen einen kurzfristigen Kredit an, damit man das defekte Gerät schnell ersetzen kann.

Weiterlesen


Was versteht man unter Renditeimmobilien?

Heute setzt jeder auf Renditen und auf Zinsen, zum Beispiel mit einer eigenen Immobilie. Jedem Deutschen ist angesichts des sinkenden Rentenertrages das Sparen ein großes Anliegen geworden. Das eigene Geld, das man sich von den laufenden Gehaltseinnahmen dafür abzweigt, soll also nicht nur sicher sein, sondern auch dazu beitragen, dass die Summe, die einem nach Ablauf einer bestimmten Zeit übrig bleibt, eine angemessene Höhe erreicht.


In die Zukunft Investieren – Autos als Investitionsanlage

Wenn man einen Teil seines Gehaltes für spätere Jahre anlegen kann, dann sollte man sich die Anlageform gut überlegen und auch nach innovativen Formen Ausschau halten, wie zum Beispiel nach einem Auto als Anlageform. Es gibt immer wieder Ausstellungen und Treffen der sogenannten Oldtimer-Fans. PKW, die mehr als 25 Jahre alt sind werden so genannt. Sie haben einen hohen Wert, da die Produktion in den allermeisten Fällen niciht mehr gegeben ist. Das Auto muss gepflegt sein und technisch einwandfrei funktionieren. Es steht da wie neu und man kann damit problemlos am Straßenverkehr teilnehmen. Aber warum kann dies eine lukrative Anlageform sein?

So kann sich die Investition in einen Oldtimer lohnen

Generell erleben Sachwerte einen Aufschwung im Bereich Geldanlage in Deutschland. Ein Oldtimer ist bei vielen Liebhabern sehr gefragt. Da gibt es alte Porsche-Modelle oder auch VWs aus den ersten Jahren. Je älter ein Automobil ist, desto gefragter ist es. Die Technik und Sicherheitsausrüstungen müssen nicht angepasst werden an die Standards. So besitzen viele sehr gut erhaltene Autos, die schon mehrere Jahrzehnte alt sind, bei den Rücksitzen keine Sicherheitsgurte, dürfen aber trotzdem im öffentlichen Verkehr fahren. Liebhaber und Fans bezahlen für einen solchen Oldtimer viel Geld. Voraussetzung ist, dass das Auto regelmäßig gewartet und gepflegt wird. Jahr für Jahr steigt der Preis, den man für seinen “alten” Wagen bekommen kann, in die Höhe. Braucht man später im Alter Geld, so ist es möglich, das Auto zu verkaufen und von dem Gewinn zu leben.

So kann sich die Investition in einen Neuwagen lohnen

Wer alte Autos nicht mag, der kann auch problemlos in neue Wagen investieren. Dabei sollte man darauf achten, dass es sich um einen besonderen Fahrzeugtypen handelt, der schon beim Kauf hohe Werte besitzt. Eine sehr beliebte Fahrzeugmarke ist eine, die auch in der Formel Eins ein hohes Ansehen genießt. Es handelt sich um einen Ferrari. Hier gibt es verschiedene Modelle, die man sich zunächst ansehen kann und auch Informationen über den Preis einholen kann, zum Beispiel bei Ferrari Ulrich in Frankfurt (http://www.frankfurt.ferraridealers.com/de_de/aktuelle-modelle/ff/ferrari-ff-preis). Auch einen Neuwagen muss man in Schuss halten und sollte ihn geschützt in einer Garage parken, damit Jahre später ein lukrativer Verkauf möglich ist. So können Autos eine Möglichkeit sein, in die Zukunft zu investieren.


Gold und Silber für das Privatvermögen

In wirtschaftlich dynamischen Zeiten werden Sachwerte wieder modern. Der Anleger weiß dabei, woran er ist und die Verfallsgrenze ist oft sehr langfristig, sodass selbst temporäre Einbrüche bei der Nachfrage kein Problem darstellen. Beliebte Sachwerte sind Maschinen, Energieanlagen und Immobilien. Aber auch in Edelmetalle wie Silber und Gold investieren viele Anleger gerne.


Wieviel Bargeld solle man griffbereit haben?

Heute steigen die Zahlen der Diebstähle permanent an. Die Art und Weise ist dabei sehr unterschiedlich. Es werden im Gewühle der Innenstadt die Geldbörse und das Handy direkt aus der Handtasche entwendet. In Schwimmbädern werden Umkleiden aufgeknackt und Autos auf dem Parkplatz aufgebrochen. Das Hauptziel der Kriminellen ist nach wie vor das Bargeld. Deswegen sollte man sich gut überlegen, wie viel Bargeld man zu Hause deponiert und wie viel Geld man in Scheinen und Münzen mit sich im Geldbeutel herum trägt.


Solide Anlagemodelle heute

Zur Anlage des eigenen Geldes sollte man sich gründlich über solide Anlageformen informieren. Das eigene Geld soll nicht in Gefahr gebracht werden, sondern sicher investiert werden, um bei Bedarf zur Verfügung zu stehen. Nach wie vor ist die Anlage des Geldes bei Banken solide. Wer auf Sicherheit baut, der ist hier an einer guten Adresse. Dann gibt es die Anlagemöglichkeit an der Börse. Konservative Aktienfonds können ein hohes Risiko eingehen, aber die Rendite kann entsprechend hoch ausfallen. Bei den Indexfonds entfallen die Gebühren, da diese Fonds direkt an der Börse gehandelt werden. Eine weitere Alternative ist die Investition in Sachwerte.


Altersvorsorge mit Wohnimmobilien

Wer heute an sein Vermögen von morgen denkt, der hat oft ein eigenes Haus oder eine eigene Wohnung vor Augen, die ihm Einnahmen oder Ersparnisse beschert. Die eigenen vier Wände geben ein beruhigendes Gefühl, wenn man an die Zeit denkt, in der man auf seine Rente angewiesen ist. Wer einen hohen Lebensstandard weiter aufrecht erhalten will, der kann sich die monatlichen Mietzahlungen sparen, indem er einfach das Zuhause zu seinem Eigentum macht. Wohnimmobilien gibt es aber nun die verschiedensten. Wer vor der Frage steht, welche Immobilie er sich anschaffen sollte, der hat die Auswahl und sollte genau überlegen, welche Immobilie genau für die individuellen Ansprüche passt, damit sich die Anschaffung und damit getätigte Investitionen lohnen.


Finanzen langfristig planen

Im Alter braucht man Geld und um das muss man sich heute großteils selbst kümmern. Das wissen wir hier in Deutschland. Und deswegen haben die Finanzunternehmen und Versicherungen Hochkonjunktur. Jeder sucht sich die für ihn passende Anlageform und vertraut darauf, dass am Ende, nach Ablauf der Vertragsfrist, das ausbezahlt wird, was man sich erwartet. Wichtig zu wissen ist es, dass man rechtzeitig beginnen sollte, seine finanzielle Absicherung nach der Berufstätigkeit zu planen. Denn es gilt: je früher, desto besser. Das gilt zum einen für Aktienfonds. Wer in Aktien investiert, der muss nicht nur risikobereit und stressresistent sein, sondern auch einen langen Atem haben. Legt man Geld in Aktien an, so muss man eventuelle Kursschwankungen berücksichtigen und mit einkalkulieren. Erst dann kann sich das Geld bei eventuellen Verlusten wieder erholen und am Ende ein Betrag mit Rendite herauskommen.


Messepartys: was gibt es für Möglichkeiten?

Zu jeder ordentlichen Messe, egal in welcher Branche, gehört eine ordentliche Messeparty. Da an einer Messe für gewöhnlich hunderte von Personen teilnehmen, muss die Party auch auf die hohe Teilnehmerzahl vorbereitet werden. Denn mit Sicherheit kommen viele Gäste und Messeteilnehmer zu der Party. Für viele ist es das Highlight der gesammten Messe. Jeder Messeveranstalter kann diese Feier nutzen, um die Attraktivität der Messe an sich zu steigern. Eine Messeparty, die lange in Erinnerung bleibt und über die nur Gutes und Bestes geredet wird, zieht immer neue Teilnehmer und Besucher zur Messe. Es lohnt deshalb, sich Gedanken über die Organisation zu machen.


Alternativen zum Bankkredit

Wohin wendet man sich, wenn man dringend eine bestimmte Summe Geld braucht? Die spontane Antwort wird von den meisten Menschen lauten: an die eigene Bank. Und dann kennt auch jeder das Prozedere. Lange Gespräche mit einem Bankberater folgen und eine Schufa Auskunft muss vorgelegt werden. Man fühlt sich irgendwie auf der Anklagebank und ist abhängig von dem Urteil und dem Ermessen des Gegenüber. Nach unkomplizierter Geldbeschaffung hört sich das auf jeden Fall nicht an. Das fanden wohl auch die Gründer bestimmter Finanzunternehmen, die es vielen anderen ermöglichen wollen auf einem unkomplizierten Weg zu dem gewünschten Kredit zu kommen, den sie brauchen.